Dienstag, 3. März 2015

Tipp4 - Reiserücktrittsrechte • Was machen bei Verspätung des Fluges, Überbuchung und Reklamation beim Reiseveranstalter?



Alles was du über Reiserücktrittsrechte für deinen dominikanischen Urlaub wissen musst




Ein Reiserücktritt kann viele verschiedene Gründe haben.  

Das mit unserer Reise in die Dominikanische Republik etwas schiefgehen kann daran wollen wir nicht einmal denken! 

Jedoch lügen die Statistiken selten. Reklamationen bei Reisen in die Dominikanische Republik kommen sehr häufig vor. Denn ungefähr 4% aller gebuchten Reisen fallen einem Reiserücktritt zum Opfer. 

Und bei ca. 4.000.000 Urlaubern in der Dominikanischen Republik sind das eine ganze Menge!

Ein Reiserücktritt muss noch nichteinmal eure Schuld sein. 

Stellt euch mal vor; oftmals sind Flugzeuge oder Hotels hoffnungslos Überbucht, vielleicht hat euer Flugzeug stundenlang Verspätung oder euer Reiseanbieter geht sehr schlampig mit den versprochenen Dienstleistungen um. 

Ein Blick in die Medien verrät uns schnell, Probleme bei Urlaubsreisen passieren Tag täglich. Wie würde es denn aber mit den Rechten eines Rücktritts bei eurer Reise aussehen? 

Hier müsst ihr ersteinmal klar unterscheiden:
  1. Liegt die Schuld für den Reiserücktritt bei euch selbst? (Krankheit oder andere Gewalten)
  2. oder liegt die Schuld für den Reiserücktritt oder Schaden nicht bei euch selbst sondern bei eurem Reiseveranstalter, Hotel  bzw. Flugunternehmen? (Flugausfall, Überbuchung, Flugverspätung)
In diesem Artikel zeige ich auf, wer euch die Kosten für eine Reklamation und sogar einen Reiserücktritt ersetzt, euch einen ansprechenden Ausgleich zahlt oder euch bei Schlamperei bzw. Verspätung durch den Reiseveranstalter oder Flugunternehmen entschädigt. Und wohl am wichtigsten: was euch in einem Fall bei Reiserücktritt überhaupt zusteht.


Was ist wenn die Schuld für den Reiserücktritt bei euch selbst liegt? 

Zugegeben etwas ärgerlich, jedoch ist das gar kein Problem. Liegt die Schuld für den Reiserücktritt bei euch selbst- zum Beispiel weil ihr Krank geworden seit, eine Veränderung eurer Urlaubsituation oder andere Gewalten wohl oder übel eingetroffen sind, müsst ihr schriftlich ( per Einschreiben!) bei eurem Resieveranstalter von eurer Reise zurücktreten/stornieren. Und euch das auch bestätigen lassen. 

Der Haken dabei ist, dass ihr mit Sicherheit in eurem Reisevertrag einer Stornoentschädigung zugestimmt habt. 

Meistens richtet sich diese Stornogebühr prozentual an eurem Reisepreis. Somit kann diese Stornogebühr erheblich für euch ausfallen. Zum Glück greift hier  natürlich eure Reiserücktrittsversicherung. 

Wenn ihr euch dazu genauer einlesen wollt, empfehle ich euch meinen Artikel zum Thema: Reiserücktrittsversicherung- auf was es wirklich ankommt. 
(Der Ende März 2015 erscheint)


Was ist wenn die Schuld für euren Reiserücktritt nicht bei euch selbst sondern dem  Reiseunternehmen bei dem ihr gebucht habt liegt?



Wenn die Schuld bei eurem Veranstalter, dem Vermieter, eurer Fluggesellschaft oder anderen Anbietern liegt, habt ihr eine rechtliche Grundlage auf eine Entschädigung. 

Wie diese im genauen aussieht und was ihr unbedingt beachten solltet, habe ich euch hier einmal zusammengefasst. 

Im folgenden erfahrt ihr wieviel euch im Fall der Fälle zu steht und wie und wann die Entschädigung gegebenenfalls einzufordern sind. 

Beginnen wir doch einmal bei eurem Flugunternehmen bei dem ihr euren Urlaub in die Dominikanische Republik gebucht habt. Was kann da eigentlich alles passieren, was wird euch erstattet und wie geht ihr am besten vor?


Reiserücktritt / Entschädigung bei Flugverspätungen oder Überbuchungen eures Flugzeuges



Nebenbei bemerkt gibt es in Europa dieses Recht: Im europäischen Raum gilt seit 2005 eine neue Verordnung zum Thema Reiserücktritt, Verspätungen und Überbuchungen durch Fremdverschuldung. 

Diese nennt sich EU-Verordnung 261/2004

Sie gilt für euren Flug aus bzw. innerhalb der EU und auch für eure Rückkehr-Flüge in die EU, in letzterem Fall aber nur, falls die Fluggesellschaft ihren Sitz in Island, Norwegen, der Schweiz oder der EU hat. 

Eine kleine Eselbrücke die ihr euch so merken könnt: Bei dieser EU-Verordnung, verschärft sich das Recht für Verbraucher mit der Zunahme an Reisekilometern. Was genauer gesagt bedeutet, umso weiter eure Reise geht um so mehr steht euch bei einem Zwischenfall zu. 

Doch oftmals ist das die traurige Wahrheit: Viele Passagiere Reklamieren erst garnicht! Insbesondere bei Krieg, Epidemien, Vulkanausbrüchen oder Erdbeben, da folgende Volksmeinung immer noch zählt, das bei höherer Gewalt die Fluggesellschaften oder Reiseveranstaltern nicht haften. Doch das stimmt seit 2005 definitiv nicht mehr!


Ausgenommen bei einem Pilotenstreik, sehen es die meisten Juristen nicht als höhere Gewalt und ihr bekommt keinen Pfennig Euro-Cent. 

Du bist von einem Flugsaufall durch einen Streik betroffen? 
Mit der Überschrift "Wer haftet bei einem Pilotenstreik.." habe ich euch >hier< bereits einen Artikel ausführlich gewidmet.

 

DIE FLUGVERSPÄTUNG

Wann gibt es bei einer Flugverspätung eine Entschädigung?


Laut dem Gesetz EU-Verordnung 261/2004 sind größere Verspätungen -ab 5 Stunden- entschädigungspflichtig. In diesem Fall habt ihr das Recht auf eine 
  1. Rückerstattung des kompletten Flugpreises, 
  2. auf eine Umbuchung 
  3. oder auf die Ausstellung eines neuen Flugtickets. 
Aber solange müsst ihr garnicht warten bis es für euch einen Ausgleich zu holen gibt, denn  bereits nach 2 Stunden habt ihr immerhin schon das Recht  auf eine angemessene Verpflegung und auf die Bereitstellung einer Unterkunft wahrzunehmen.

 

FLUGZEUG ÜBERBUCHT

Welche Entschädigung steht mir bei einer Überbuchung meines Fluges in den Urlaub zu? 


Euer Flug ist überbucht? Moderne Buchungsysteme sind auch vor Fehlern nicht befreit. 

Ähnlich wie ich euch bereits oben beschrieben habe sind auch hier eure Rechte, wenn ihr nämlich wegen einer Überbuchung den Flug in die Domrep nicht antreten könnt, euch also eine Transportverweigerung vorliegt.

In diesem Fall könnt ihr auf jedenfall verlangen, dass euch das Flugticket komplett ausgezahlt wird, oder dass ihr einen möglichst schnellen Alternativflug in die Dominikanische Republik erhaltet. 

Da euch durch solch eine Unannehmlichkeit der Start in den
Karibikurlaub verzögert wird, bleibt euch zusätzlich die Möglichkeit vor Gericht einen Schadensersatz einzuklagen. Dem in der Regel auch stattgegeben wird.

Oder spart euch die Rennerei und den Ärger. Denn eine, aus meiner Sicht viel bessere Möglichkeit ist es, dass ihr Vorort sofort eine Entschädigung verlangt. Das ist euer Recht und dem wird in der Regel sofort nachgegangen. 

Wieviel Entschädigung bei Überbuchung könnt ihr direkt Vorort verlangen? 

Wieviel Entschädigung euch bei einem Ausfall oder längerer Wartezeit wegen einer Überbuchung eures Fluges zusteht ist eigentlich ganz einfach. Hier hab ich euch mal ein paar Eckdaten recherchiert. 

Der direkte Schadensersatz, den ihr am besten Vorort und natürlich (aussergerichtlich!) einfordern könnt ist abhängig von der Länge eurer Reisestrecke. Hierbei gilt:


  • Für Strecken unter 1 500 km gibt es ungefähr 250 € 
  • Für Strecken  bis 3500 km gibt es ca. 400 € 
  • Und für alle längeren Strecken zum Beispiel in die Dominikanischen Republik erhaltet ihr ungefähr 600€. 

Wohlgemerkt ist das nur der Schadensersatzanspruch- dies hat nichts mit eurem Flugticketpreis zu tun. Die Entschädigung ist als kleiner Bonus zu verstehen. Eine Wiedergutmachung für den Ärger den ihr gehabt habt.

Zusätzlich greift auch hier die Verpflegungspauschale: denn ihr habt bei einer Überbuchung ebenfalls Anspruch auf eine anständige Verpflegung und einer Unterkunft, und zwar solange bis eure Reise weiter gehen kann.

Kommen wir zum nächsten Punkt. Der eigentlich am häufigsten vorkommt. Euer Reisebüro ist eine totale Niete. Ihr hattet diesmal  einfach Pech mit eurem Reiseveranstalter..

Vielleicht stellt sich bei eurem Urlaub heraus, dass der  Reiseveranstalter eures Vertrauens total unorganisiert ist, er seine seine Versprechungen beim Dienstleistungsangebot nicht eingehalten kann (Tauchgang, Ausflug etc.), vielleicht euer Hotelzimmer doch keinen Balkon hat, der Pool dreckig war und eher einem muffigen Tümpel glich.. die Liste könnte ich euch unendlich weiterführen..


Entschädigung bei schlampigen Reiseveranstaltern: Wie sieht es denn mit den schlechten bzw. nicht eingehaltenen Dienstleistungen von Reiseveranstaltern aus?


Wenn ihr euren Urlaub über eine Reiseagentur gebucht habt, ist diese auch dafür verantwortlich, dass alle vereinbarten Leistungen, welche ihr gebucht habt gut erbracht werden. 

Dazu gehören neben dem Hotel auch Teilleistungen wie der Transport zum und im Urlaubsland oder sogar einzelne Teile des Freizeitprogramms. 

Wenn also Leistungen wegfallen oder nur schlecht erbracht werden (der Tauchgang fällt zum Beispiel aus), dann muss euch ein Erstattungsvorschlag gemacht werden. 

Merke: Sollte dieser Vorschlag teurer sein als die im Vertrag vereinbarte Leistung, trägt euer Reise-Veranstalter die Kosten, sollte der Preis für die alternative Leistung billiger sein, muss euch die Differenz ausgezahlt werden.

Wichtig: Wenn etwas vorfällt ist es ratsam, die Verstöße sofort zu dokumentieren. Also unbedingt Fotos machen!
Zusätzlich könnt ihr gerne datierte Dokumente und Broschüren sammeln sowie Zeugenaussagen zu dokumentieren- hierbei gilt: umsomehr ihr in euren Händen habt- umso besser!

Generell empfehle ich euch, dass ihr es irgendwie hinbekommt, eine einvernehmliche Lösung mit den Vertretern eures Reiseveranstalters zu finden. 

Sollte das für euch unmöglich oder unzumutbar sein, habt ihr das Recht, dass die Agentur euch einen kostenlosen Transport zum Abfahrtsort ermöglicht. 

Anschließend kontaktiert ihr am besten mit euren Beweisen eine Verbrauchervereinigung (Adresse und Telefonnummer der Verbrauchervereinigung habe ich euch weiter unten geschrieben) die euch bei den nächsten Schritten mit Rat und Tat zur Seite steht.


Rücktritt und Entschädigungen bei Anzahlungen und Reservierungen in Hotels


Sobald ihr eine Anzahlung in Höhe von 25% des Gesamtpreises getätigt habt, ist euer Zimmer für euch reserviert. 

Falls ihr dann die Leistung nicht in Anspruch nehmen könnt, zum Beispiel das Zimmer und euch die Anzahlung zurückgezahlt werden kann hängt von der Art eures Rücktritts ab.

Wenn der Rücktritt von euch ausgeht, müsst ihr auf die Kulanz der Hoteliers hoffen. 

Manche Hotels erstatten die Anzahlung im Falle von Krankheiten oder Todesfällen vollständig zurück, manche nur, falls sie das Zimmer wieder vermieten können. 

Wenn es hingegen der Hotelier ist, der zurücktritt, etwa weil das Zimmer (doch) nicht verfügbar ist, habt ihr Anrecht auf das doppelte des Anzahlungsbetrages, wenn ihr euch auf keinen Kompromiss einigen könnt.


Probleme mit dem Rücktritt und der Entschädigungen bei Saisonunterkünfte


Im Grunde genommen solltet ihr bei Problemen mit eurer Saisonunterkunft genauso vorgehen wie beim Bezug einer neuen Wohnung. 

Sobald ihr beim Einzug Defekte oder ähnliches feststellt, dokumentiert sie (macht Fotos usw.) und weist dann euren Vermieter darauf hin. 

Falls die Beschreibung der Unterkunft nicht stimmt, weil falsche Angaben gemacht wurden oder Nachteile (z.B. Verkehrslärm oder Gefährdungen)nicht aufgeführt wurden, ist es ratsam ein offizielles Protokoll zu erstellen und dies beim Staatsanwalt des zuständigen Gerichtes vorzulegen. 

Verzichtet auf alle Fälle darauf, die Anlage zu benutzen, wendet euch an die gewerkschaftliche Vereinigung sowie Verbraucherschutzverbände und verweigert die Zahlung der Miete.



 

Weitere Informationen

 

 

Sollte es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen, hast du als Antragsteller das Recht, dir den Gerichtsort auszusuchen. Dabei steht der Sitz deines  Transporteurs, der Sitz deiner Reiseagentur welche dir die Verträge ausgestellt hat oder der Zielort deiner Reise zur Auswahl.

Falls du mehr Informationen brauchst, kann ich dir das Europäische Verbraucherzentrum empfehlen. Dort erhältst du kostenlose Beratungen oder Broschüren:

Adresse
c/o Euro-Info-Verbraucher e. V.,
Rehfusplatz 11
77694 Kehl

Telefon: 07851 / 99148-0.
Homepage http://www.eu-verbraucher.de




Autor: Jenny Renkova

Habe ich noch etwas vergessen? Du hast meinem Artikel noch etwas hinzuzufügen, vielleicht schonmal Erfahrungen mit einem Reiserücktritt gemacht? Oder hast bereits eine Entschädigungen eingefordert? Lass die Leser und mich von deinen Erfahrungen profitieren und hinerlasse unten deinen Kommentar.







Das war Tipp 4 - Reiserücktrittsrechte und Flugverspätungen: Entschädigungen beim Reiseveranstalter 
Erfahre mehr aus der Artikelserie:  Die Top 10 Urlaubs-Tipps für deinen dominikanischen Urlaub




 
Diese Berichte könnten dich auch interessieren:




Fotoquellen:  
1.)Foto © jaguardo 
2.)Foto © p365.de

Dienstag, 17. September 2013

Welche dominikanischen Handykarten gibt es?



Geldsparen im Karibik-Urlaub: Dominikanische Handynetze nutzen



Aus meiner Sicht völlig normal, auch im Urlaub bleibt mein Handy nicht aus! Es ist einfach zu einfach- hier mal ein Strandfoto auf Facebook geladen, da mal eine SMS mit Urlaubsgrüßen versendet, regionale Urlaubsinfos im Internet gesucht  und Nachrichten schreiben per ´Whats app´ ist bei mir gerade am Strand, beim Sonnenbaden einfach nicht mehr wegzudenken. Wie würde unsere heutige Zeit wohl ohne das beliebte Mobiltelefon zu meistern sein? Erfahre in diesem Artikel was Du beim mobiltelefonieren Dominikanischen Republik beachten solltest, wie Du dominikanische Netzanbieter in Deutschland aufladen kannst. Und zu guter letzt; welche Alternativen zu den überteuerten Roaminggebühren im Urlaub existieren.

  • Warum mobilität via Handy auch im Urlaub so wichtig ist! 
  •  Wie ist der Handynetzempfang in der Dominikanischen Republik?
  •  Wie vermeide ich hohe Handykosten im Urlaub?
  •  Wie kann ich dominikanischen Prepaidkarten auch in Deutschland aufladen?
  • Wie ist der Ländercode / Vorwahl für die Dominikanische Republik 
 
Handy´s und die Dominikanische Republik: Sicher ist: in einigen Regionen der Dominikanischen Republik ist die Armut sehr groß. Das ist kein Wunder- befindet sich die Domrep auf der Rangliste der ärmsten Länder dieser Welt ziemlich weit oben. Dennoch gehört das Mobiltelefon auch in der Dominikanischen Republik bei den ärmsten DominikanerInnen zur persönlichen ´Grundausrüstung´ ebenfalls dazu, wie das Salz zum Pfeffer...

Was dazu führte, das im gesamten Land enorm in den Ausbau der Telekommunikationsnetze investiert worden ist. 

Somit herrschen im gesamten Land hervorragende Netzbedingungen. Die Finanzierung der hochwertigen Netzabdeckung übernahmen zu 80% die Dominikanischen Mobilfunkanbieter. Welche Mobilfunkanbieter gibt es in der Dominikanischen Republik? 

Die drei bekanntesten sind wohl Claro, Orange und Viva. Diese 3 großen Mobilfunkanbieter stellen Handykarten zum Aufladen (Prepaidkarten) oder auch selten mit Vertrag bereit. Denn in der Domrep ist die Zahlungsmoral eher schwach und so ist das benutzen einer Prepaidkarte sehr populär. Zugegeben wir Deutschen haben es mit unseren heimischen Mobilfunkanbietern in der Dominikanischen Republik sehr einfach, da die großen dominikanischen Handynetzanbieter mit den hiesigen deutschen Unternehmen sehr gut zusammenarbeiten und wir bei Roamingfreigabe (bei optionaler Aktivierung in unserem Handy) ebenfalls die dominikanischen Handynetze als ´Besucher´ benutzen können. 

Einziger Nachteil: das gerade eben auf Facebook hochgeladene Foto vom Strand in Punta Cana kann ein sehr teurer spass gewesen sein. Grund dafür: die Preise beim ´Roaming´ - wie der Datentraffic in fremden Mobilfunknetzen genannt wird, sind dermaßen hoch, dass unmittelbar nach dem Urlaub eine astronomische Telefonrechnung ins Haus flattern kann. Wobei sich mir nach letztgenanntem folgende Frage stellte.. 


Wie kann ich mit meinem Handy in der Dominikanischen Republik auch günstig telefonieren?



Der Schock saß dann deutlich, im Urlaub war alles noch so einfach. Ich habe nach etwas rumprobieren den Roamingriegel in meinem Iphone auf ´aktivieren´ gestellt und schon hatte ich die gleiche mobile Freiheit wie zu Hause. Eifrig hielt ich besondere Erlebnisse samt Fotomaterial aus meinem Handyspeicher bei Facebook fest- meine Freunde sollen ja sehen wie gut es mir im Urlaub ging. Aus einem Foto wurden dann ganz schnell 40 und mehr.. die Netzqualität auf der Karibikinsel ist überdurchschnittlich gut und so schöpfte ich meine mobile Freiheit voll aus..

 "auf die paar Euros soll es nun auch nicht
 ankommen.."  ..dachte ich mir.


Doch dann kam das böse erwachen. Noch nicht einmal eine ganze Woche wieder zu Hause traf mich der Schlag- als ich meine Abrechnung von 729,- Euro bekam. 
Der Datentraffic kam mit Whats App und Facebook schnell zusammen. 


Ich traute meinen Augen kaum und ich wußte, das wird mir auf keinen Fall  nochmal passieren. 

So erkundigte ich mich vor der nächsten Reise in die Dominikanische Republik nach günstigeren Alternativen um auf der schönen Karibikinsel günstig telefonieren zu können. Und so kam ich zu dem Entschluss mir bei der nächsten Reise eine dominikanische Claro-Karte aus einem der vielen Claro-Shops zu kaufen. 

Heute kann ich sagen- ein guter Plan! Denn es war Kinderleicht. Die Telefonshops sind sehr gut organisiert, die Mitarbeiter sind bestens geschult, sprechen hervorragendes Englisch und machen alles, vom Einbau -bis zum aktivieren der Karte. Sogar ein Miniaufkleber mit der ´neuen´ Nummer wurde mir auf die Rückseite geklebt- und die Nummer habe ich (gerade im Inland) sehr oft gebraucht. Insgesamt kostete mich die neue Telefonkarte mit Guthaben 980 Pesos (ca. 20 Euro) damit kam ich dann ohne Nachladen meiner dominikanischen Handykarte drei Wochen super aus. Die Handykarte habe ich dann nach Deutschland mitgenommen und kurz vor meiner nächsten Reise in die Dominikanische Republik ganz einfach (Dominikanische Handykarten online aufladen)  vorsorglich mit etwas Guthaben bestückt, so war ich bereits ab Einreise in die Domrep wieder total flexibel.





DER LÄNDERCODE / TELEFONVORWAHL FÜR DIE DOMINIKANISCHE REPUBLIK


Der Ländercode bzw. die Telefonvorwahl für die Dominikanische Republik setzt sich wie folgt zusammen (du kannst dafür 2 Schreibweisen verwenden):

  1.  001809
  2. +1809


 
Fazit: Eine Menge Geld gespart! Wer vor hat auch im Karibikurlaub ohne hohe Telefonkosten Mobil zu sein, dem empfehle ich die Mini-Investition in eine dominikanischen Prepaidkarte. Dafür bieten sich die drei großen Handykartenanbieter CLARO, ORANGE oder auch VIVA sehr gut an. Die Shops in denen die Karten für unter 20 Euro (inkl. Guthaben!) erworben werden können, bieten ein hohes Maß an Serviceniveau, sogar den ´Einbau´ und die Aktivierung der Karte gehört zum Standartservice. Spanischkenntnisse sind dafür nicht nötig. Das Servicepersonal ist bestens Geschult und spricht ausnahmslos Englisch oder Deutsch. Die Handykarte kann in der Dominikanischen Republik in jedem Shop der drei großen Anbieter durch das Servicepersonal und sogar in Deutschland aus via Internet aufgeladen werden (siehe Linkverweis).


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:





Foto © Jonas Glaubitz

Sonntag, 24. März 2013

Krankenversicherung beim Reisen


Tipp 3 - Das darf nicht fehlen: Die Europäische Krankenversicherungskarte - EKVK




Dies ist zwar ein Magazin welches den Schwerpunkt auf die Dominikanische Republik legt, sich jedoch auch mit dem Thema Urlaub allgemein etwas beschäftigt. So möchte ich nun ´lückenschließend´auch Informationen darüber geben, was es mit der europäischen Kranken-Versicherungskarte (kurz: EKVK) auf sich hat. Wo die Europäische Versicherungskarte gilt. Was Sie unbedingt zu beachten haben und warum diese Karte für Reisen innerhalb Europas so wichtig ist. 


Die EKVK - leistet einen Grundschutz innerhalb Europas- nicht jedoch in der Domrep!
Wissen Sie für was die europäische Versicherungskarte wichtig ist? Ganz klar und deutlich gesagt: Eine kostenlose ´Erweiterung´ Ihres Krankenversicherungs-schutzes in anderen Ländern Europas. So berechtigt Sie die EKVK auch in anderen Ländern Europas, im Rahmen eines allgemeinen Versicherungsschutzes medizinische Leistungen in Anspruch nehmen zu können. Die Karte wird Ihnen von Ihrer Versicherung gratis bereitgestellt und besitzt ab Austellungsdatum genau ein Jahr Gültigkeit. Effektiv wie ich finde: "aus einem ehemals einfachen Zettel wurde eine Karte."  Denn im Jahr 2004 hatte die aktuell geltende Versicherungskarte das vorhergehende unhandliche Versicherungsformular E111 in den Ruhestand geschickt. 



Wo und in welchen Ländern gelten die Europäische Versicherungskarten?



Die Europäische Versicherungskarte ist auf das Territorium Europas beschränkt. Zu dem gelten diese Karten nicht nur ausschließlich innerhalb der Europäischen Union (EU). In den Ländern: Island, Lichtenstein, Norwegen und der Schweiz haben Sie im Rahmen des Versicherungsprogramms ebenfalls die gleichen Leistungen zu erwarten. Achtung: Medizinischer Anspruch bei interkontinentale Reisen wie zum Beispiel in die Dominikanische Republik sind durch die Europäische Versicherungskarte nicht abgedeckt. Siehe diesen Beitrag: Auslandskrankenversicherung für die Dominikanische Republik. Wichtig währe noch zu erwähnen das nach Beantragung der EKVK mindestens 2 Wochen vergehen können bis Sie diese dann auch tatsächlich erhalten, dies sollte bei einem anstehenden Urlaub innerhalb Europas mitbedacht werden.



EKVK - Kurz & knapp zusammengefaßt:



Gegen Vorlage der EKVK werden Sie im jeweiligen Land genauso behandelt (zu den gleichen Konditionen), wie die Versicherten welche in diesem Land wohnen / versichert sind. Gut zu wissen: Je nach Land, können auch kosten enstehen- so wie es in dem Land bei seinen Anwohnern üblich ist. Viele Länder bieten jedoch bei vorzeigen der EKVK kostenlose Behandlung, wenn es in dem Land so üblich ist. Zu merken ist also, das der Entscheid ob eine Leistung mit der EKVK kostenlos ist oder etwas dazu zu bezahlen ist, gänzlich von den Gegebenheiten/Bedingungen des jweiligen Landes Reiselandes abhängig ist. Die Krankenversicherungskarte gibt es ebenfalls in der Schweiz, Island, Lichtenstein und Norwegen. Wichtig zum merken ist auch: nach Beantragung können 2 Wochen vergehen, bis die Karte ausgestellt ist- rechtzeitig beantragen. Nach Ausstellung behält die EKVK eine einjährige Gültigkeit. Zu dem ersetzt die EKVK nicht die überragenden Leistungen einer Auslandskrankenversicherung. Da die EKVK lediglich ein Abbild des gesetzlichen Versicherungsschutzes eines Landes bedeutet und gesetzliche Versicherer auch in Deutschland ein zusätzliches "Reise-Upgrade" mit einer Auslandskrankenversicherung empfehlen.   

Ähnliche Themen:



Quelle Fotos:

  • © creatix - Fotolia
  • © markus dehlzeit - Fotolia

Sonntag, 17. Februar 2013

Tipp2: Auslandskrankenversicherung beim Reisen in die Domrep


5 Dinge die Du unbedingt über Auslandskrankenversicherung für die Dominikanische Republik wissen solltest



Brauche ich überhaupt eine Auslandskrankenversicherung wenn ich in die Dominikanische Republik einreisen möchte? 

Diese und weitere Fragen zum Thema Reiseschutz beschäftigen ca. 67% aller Urlauber, welche ihre Ferien gern in der Domrep verbringen wollen. Traurig aber wahr: viele von ihnen wissen nicht wozu eine Auslandskrankenversicherung überhaupt dient bzw. "wen oder was" eine Reiseversicherung genau absichert- noch wie man sich im Fall der Fälle dann richtig verhalten soll. Hier habe ich mal die 5 wichtigsten Fragen zum Thema Auslandskrankenversicherung zusammengetragen und beantwortet.
 
  1. Wer benötigt überhaupt eine Auslandskrankenversicherung?
  2. Wer zahlt die ärtzliche Behandlung im Ausland?
  3. Reiseversicherung Pflicht bei Einreise? - Einreise nur mit Reisekrankenversicherung?
  4. Welche Leistung beinhaltet eine Auslandskrankenversicherung?
  5. Wer gehört zu den Top Reiseschutz Anbietern in Deutschland? 

Glücklich beim baden. Doch was wenn etwas passiert?

Wer benötigt eine Krankenversicherung speziell im Ausland?

Versicherungen für anfallende  Krankheits- oder gar Unfälle in der Dominikanischen Republik sind besonders sinngemäß für Urlauber welche hier in Deutschland "nur" gesetzlich Krankenversichert sind.

Die Urlaubszeit naht.  Für Dich und für mich gehört eine Reise ins Ausland bestimmt mit Abstand zur schönsten Zeit des Jahres.
Nicht umsonst sind wir Deutschen ja ´Reiseweltmeister´. Dabei ist es egal ob Kurzurlaub, dem Auslandsemester oder den berühmten Zweiwochen-Urlaub. Kaum sind wir im Urlaubsland angekommen, geben wir unseren Koffer im Hotel ab und springen sogleich ins erfrischende Meer.

Dennoch kann es schnell passiert sein: Hast Du schonmal von der berühmte Glasscherbe am Strand gehört ? 
Ebenfalls gehören Übelkeit oder Klima- oder Nahrunsgmittelumstellung sowie Benderausdehnungen im Fußbereich, verursacht durch plötzliches umknicken oder gar Knochenbrüche zu den häufigsten Ursachen, welche eine Behandlung im Ausland nachsichziehen. Diese Situationen können den Betroffenen die schöne Urlaubszeit so richtig vermiesen.
  • Wer zahlt die ärtztliche Behandlung im Ausland? 
Desweiteren bleiben im Fall der Fälle viele ´normal´ Versicherte auf den Behandlungskosten sitzen. So verhält es sich nämlich mit den Anbietern von Pflichtversicherungen für Krankheit. Denn komischerweise bezahlt meine Pflichtversicherungeden teuren Arzt in Deutschland gern mehr oder weniger *Ironie off). Jedoch den wahrscheinlich preisgünstigeren in der Dominikanischen Republik müsste ich mit dieser Pflichtversicherung selbst bezahlen- egal was passiert. 


                              ´Wusstest Du? Es gilt das Territorialprinzip `

Aber warum bezahlt meine Krankenkasse keine ärztliche Behandlung im Ausland? Oder anders gefragt: auf was beruft sich meine gesetzliche Krankenkasse bei einem Krankheitsfall oder Unfall im Ausland? 

Das ist ganz einfach. Denn bei den gesetzlichen Krankenkassen wie zum Beispiel der DAK, AOK, Barmer oder Techniker Krankenkasse, gilt das so genannte Prinzip des Territoriums. Mit anderen Worten: das Territorialprinzip.

Was bedeutet das Territorialprinzip? Das Territorialprinzip bedeutet, dass Leistungen bei den gesetzlich Versicherten nur im eigenen Territorium (wo Du zum Beispiel gemeldet bist) erbracht werden. 

Ausnahmen gelten mittlerweile für andere EU-Länder,  jedoch mußt Du das vorher beantragen und im Fall der Fälle wäre selbst bei der europäischen Versicherungskarte kein Krankenrücktransport nach Deutschland beinhaltet. Die gesetzlichen Krankenversicherungen empfehlen bei jeder Auslandsreise eine extra Auslandskrankenversicherung abzuschließen.


  • Kann eine Reisekrankenversicherung pflicht bei Einreise in die Dominikanische Republik oder einem anderem Urlaubsland sein?


Das Auswaertige Amt sagt: Ja. Sie kann! Zum Beispiel ist es Pflicht bei der Einsreise in die Domrep eine gültige Auslandskrankenversicherung (die Police oder eine Kopie) dabei zu haben.  Und auf verlangen vorzuweisen. Sollte keine Auslandskrankenversicherung vorhanden sein, kann die Einreise verweigert werden.

  • Sicher im Urlaub: Welche Leistung bietet eine Auslandskrankenversicherung?


Wie auch bei allen anderen Versicherungen variert der Leistungschutz bei den Versicherungsanbietern so stark, dass eine pauschale Angabe über den tatsächlichen Leistungschutz von Auslandskrankenversicher ungen in diesem Beitrag den Rahmen sprengen würde. Ich persönlich preferiere zum Branchenprimus ADAC.


Immer ein Schritt vorrauszudenken, gut abgesichert zu sein, ist für mich auf Urlaubsreisen ein sehr wichtiges Thema. Gerade in den Ländern von Mittel- und Südamerika, möchte ich wissentlich exzellent versichert sein. Von daher bin ich von meinem alten Versicherer der AXA zum ADAC gewechselt. Die Leistungen beim letztgenannten sind schier unschlagbar und günstig zu gleich. 

So werde ich in Zukunft den ADAC noch genauer vorstellen, damit Du genau weißt wie Auslandschutz funktioniert. Und welche Leistungen genau beinhaltet sind. Nur soviel vorab: beim ADAC ist mit einem intelligentem Konzept alles beeinhaltet was in einem tatsächlichem Ernstfall aufkommen könnte.

Die Erfahrung zeigt, das immer etwas passieren kann.. Eine Reisekrankenversicherung für die Dominikanische Republik und auch allen anderen ´Nicht-EU-Länder´ wird von den gesetzlichen Versicherern dringends empfohlen.

Das Beste ist: viele Resiekrankenversicherer haben gleichzeitig automatisch alle Familienmitglieder mitversichert. Für genauere Information einfach -hier klicken- 

Persönlich ausprobiert habe ich beriets einige Auslands-Krankenversicherer. Angefangen vom Allianz-Schutz zur AXA und hängengeblieben bin ich nun beim ADAC, welcher gleichzeitig zu den gebotenen Leistungen auch noch der günstigste Anbieter ist.

>> Fazit: Egal für welchen Versicherer Sie sich einmal entscheiden. Fliegen Sie auf keinen Fall ohne zusätzlichen Reiseschutz!


Diese Links könnten Sie auch interessieren:

Tipp1: Geld im Urlaub


Wieviel Geld soll ich in den dominikanischen Urlaub mitnehmen?



Ein Urlaub soll etwas ganz besonderes sein. Doch wissen viele angehende Urlauber im Vorfeld nie so genau, wieviel Geld sie im Urlaub benötigen. Denn in der Regel besucht man das Urlaubsland zum ersten mal und weiß noch garnicht so recht was einen dort erwartet. Aus diesem Grund habe ich einmal alles zusammengefasst was Sie für Ihren unvergesslichen Urlaub in der Dominikanischen Republik bedenken sollten. Ebenfalls veranschauliche ich Ihnen, wie Sie am besten in der Dominikanischen Republik bezahlen. Und welche Währungen in der Karibik am liebsten akzeptiert werden. 

Erster Geldtipp: Immer mit kleinen Scheine bezahlen. Dollar/Euro und Pesos.
Doch weißt Du eigentlich schon welche Währung die Dominikanische Republik hat? Die Nationalwährung in der Domrep ist der Dominikanische Peso(s). In etwa schwankte der Dominikanische Peso in den letzten Jahren zwischen 30-60 Peso je Euro. Als Eselsbrücke habe ich persönlich immer die Zahl 50 im Kopf. Zum Beispiel: Beim Ausrechnen eines Preises sage ich mir: 50 Pesos sind 1 Euro. Kostet ein Bier 60 Pesos dann weiß ich das es ca. 1.20 Euro kostet. Was der durchschnittliche Preis einer Flasche Bier (0.75 Liter) im Inland entspricht. Regel Nummer1: Reiseschecks bzw. Travellerschecks kannst Du in der Dominikanischen Republik auf Jedenfall gleich mal vergessen. Dabei ist es egal ob die Schecks in der Währung Euro oder dem US-Dollar ausgestellt sind. Reiseschecks machen Dich bei Deiner Reise in die Dominikanische Republik absolut unflexibel und Hilflos.

Denn Schecks werden in der Dominikanischen Republik in Geschäften oder Restaurants beinah ausnahmslos abgelehnt. Zudem kostet das einlösen in einer Bank 15-25 Euro. Und das nur, wenn die Bank dann auch mal tatsächlich geöffnet haben sollte (Ironie off). Lassen Sie Ihre EC-Karte ebenfalls zu Hause. Es sei denn diese ist kombiniert mit einer Kreditkarte zum Beispiel: Eurocard oder Visacard. Ist Deine EC-Karte "nur" eine EC-Karte, findest Du mit dieser in der Dominikanischen Republik beinah keinerlei Anwendung. Grund: Das Maestro-System wird in der Dominikanischen Republik kaum bis garnicht Angeboten. Somit kannst Du nicht mit Eurocash/Maestro/Lastschrift bezahlen.

NUR BARES IST WAHRES: ODER DOCH DIE KREDITKARTE?

Dagegen haben sich Kreditkarten aus meiner Sicht sehr gut bewährt. Ob Visa/Master oder Eurocard, Kreditkarten erfreuen sich in der Dominikanischen Republik großer Beliebtheit. Jedoch nutze ich meine Kreditkarten lediglich zum Geld abheben, das Risiko ob das Restaurant in das ich gehen möchte auch tatsächlich über ein Kreditkartengerät verfügt möchte ich gerade im Inland nicht eingehen. Hier zählt noch die eiserne Regel: nur Bares ist wahres. Wobei wir auch schon gleich beim Thema Bargeld wären. 

Wieviel Bargeld soll ich denn nun in den  dominikanischen Urlaub mitnehmen? Und welche Währung soll ich für meine Domrep Reise bevorzugen? Hierbei unterscheide ich persönlich 2 verschiedene Urlaubsarten: Zum einen den klassischen All-Inklusiv-Urlaub und zum anderen den (wie ich ihn nenne) Fly & Enjoy Urlaub- der lediglich den Hin-und Rückflug bei der Buchung beinhaltet. Diesen kann auch man- wenn man es so möchte zu einem Adventure Urlaub ´ausarten´ lassen.
Für beide verschiedenen Urlaubsarten empfiehlt sich jeweils ein anderer finanzieller Kassenbestand. Hier nun ein paar Grundgedanken aus meinem Erfahrungs-Portfolio:


  • ALL-INCLUSIVE: WIEVIEL GELD BENÖTIGE ICH BEI MEINEM PAUSCHALURLAUB?



Ist bei einem Pauschalurlaub wirklich alles schon bezahlt? Stellen Sie sich vor; Sie sind in Ihrem wunderschönen Reisehotel angekommen und wollen mit Ihrer Familie einen Tagestrip nach Samana buchen. Reichen ganz stolz Ihre EC-Karte zum kassieren entgegen. Doch der Kassierer verweigert die Annahme ihrer Karte. Oder das Zimmerpersonal schaut Sie zwei Wochenlang nur grimmig an und die Zimmer sind nur lieblos wieder ´schön´ hergerichtet. Die Frage nach einem zusätzlichen Kissen oder Handtuch findet kaum Beachtung. Lesen Sie nun worauf Sie unbedingt achten sollten.

Pauschalurlaub Dominikanische Republik- Strand Sonne Meer alles inklusive?
Ein Großteil der europäischen Urlauber, welche in die Dominikanischen Republik fliegen, haben ein All-inclusive-Arrangement ge-bucht. Das bedeutet: Flug, Essen, (meistens) trinken, Strand und Zimmer sind im Reisepreis für den Aufenthalt in der Karibik bereits Pauschal zusammengefasst und mit der Reisebuchung komplett bezahlt. Eigentlich wird kein Geld mehr benötigt. Eigentlich! Vergiß bitte auf keinen Fall bereits vor Reiseantritt ein paar Euros in 100 US-Dollar zu wechseln und Bar mit in den Urlaub zu nehmen. In der Dominikanischen Republik ist das Bare bezahlen mit Dollar immernoch populärer als mit Euro. Die Nähe der USA ist dafür ein wichtiger Grund.


TRINKGELD ODER NICHT? GEIZIGE HOTELGÄSTE = GEIZIGER HOTELSERVICE

Für einen gelungenen Urlaub in der Karibik solltest Du unbedingt auch daran denken dir die Gunst des Hotelpersonals mit etwas Trinkgeld gleich von Anfang an zu sichern. Dies kann für Dich nur Vorteile bringen. Ob Zimmermädchen, Rezeption, Kellner oder Küche. Glaub mir, Dir wird nach -etwas Bestechung- jeder Wunsch von den Lippen abgelesen werden.

Wieviel Trinkgeld ist angebracht? Tipp: Gib nicht gleich alles aufeinmal. Nach und nach ist die beste Lösung um Dir den einen oder anderen ´Hilfsdienstleister´ bei der Stange zuhalten. Ich persönlich gebe das erstemal 2 US-Dollar. Und jedesmal wenn es angebracht ist- zum Beispiel bei einem besonderen Service 1 US-Dollar. Mein Tipp, Wechsel Dir bereits in Deutschland ein paar Euros in 100 US Dollar um. Das sollte je nach Personenzahl völlig reichen.

Wichtig: auch wenn die sonst so freundliche Frau in der Bank oder die kleine Blonde an der Rail&Fly Wechselstube am Frankfurter Flughafen neben dem Condor CheckIN komisch schauen. Bestell/Wechsel Dir 50 Dollar in 1 Dollar Banknoten. Und den Rest in 5er 10er und 20er. Somit bist Du gut gepuffert und mußt nicht jedesmal überlegen wieviel "Kleingeld" Du jetzt noch hast.
Des weiteren hat dies zum Vorteil, das Du an den Strand nicht soviel Geld mitnehmen mußt.

Du wirst sehen, mit kleineren Geldscheinchen in der Strandtasche badest Du schon viel entspannter 

Nimm Dir noch 100 Euro ebenfalls in kleinen Scheinchen mit. Damit sollten alle kleineren Dinge, wie Urlaubsramsch, mal ein Eis, Trinkgeld, kleinere spontane  Unternehmungen oder sonstiges mit abgegolten sein.

Beachte bitte auch: Dominikaner machen keinen Unterschied zwischen Euro und dem US-Dollar!
Das bedeutet: Kostet etwas 5 Dollar und Du hast nur noch Euros dabei- dann kostet es eben 5 Euro. Da der US-Dollar in den letzten Jahren knapp 25% unter dem Euro hin und her schwankt, ereignen sich mit diesem Tipp für Schnäppchenjäger in der Dominikanischen Republik fantastische Dimensionen.

Sicher ist Sicher, nimm unbedingt zusätzlich noch unbedingt Kreditkarte mit. Es kann immer etwas passieren. Oder Du hast plötzlich eine ganz tolle Idee Deinem Urlaub in der Dominikanischen Republik noch etwas aufwerten zu wollen. Ob kulturelle Trips in das innere des Landes, andere Strände oder Jetski fahren etc. Sei auf jedenfall gut vorbereitet.


  • Flug & Enjoy Urlaub.. nur Hin und Rückflug gebucht?



Es gibt sie tatsächlich noch. Die Individualisten unter uns. Langweilige monotone Hotel-Idylle ist nicht das, was das Herz eines Individualurlaubers höher schlagen läßt. Er braucht mehr. Angefangen von >A< wie kleinen Abenteuern bis >Z< wie Zeitlos durch die Dominikanische Republik treiben, sind nicht selten das Motto von reinen Flugbuchern. Du willst die Domrep mit Haut und Haaren erleben? Doch wie sieht es mit der Kasse im Urlaub aus? Wieviel (Bar)Geld solltest Du mitnehmen?  Und welche Währung solltest Du bei Deiner Reise bevorzugen?

Einen Flug buchen und Los: Urlaub im landesinneren der Dominikanischen Republik
Bekannt ist; die Dominikanische Republik hat viel mehr zu bieten wie Traumstrände, Kokospalmen und Bachata. Um die wahre Schönheit zu entdecken, bist Du jedoch gezwungen etwas mehr in das Landesinnere vorzudringen. Kulturell gibt es viel zu entdecken. Und so verwundert es nicht, weshalb der Urlaubs-Trend immer mehr in Richtung Non-Pauschale zeigt. Flugbuchen und los! Wer gut Informiert ist, für den kann der Individual Urlaub in der Dominikanischen Republik zu einem spektakulären Erlebnis, wenn nicht gleich Abenteuer werden. Ich erinnere mich noch schmunzelnd daran wie ich das erstemal in die Dominikanische Republik geflogen bin. Damals laß ich mich ebenfalls wie Du nun vor der Reise im Internet ein. Dort angekommen, dachte ich mir mit (einem leichten Grinsen) jeden Tag mindestens fünf mal- ´das hatte ich doch so im Internet gelesen.´ Die vielen Informationen waren in den jeweiligen Situationen plötzlich in meinem Stehgreif. Und so war ich auch dann, wenn es einmal schwierig wurde sehr gut vorbereitet. Was mir die Reise enorm erleichterte und die Qualität meiner Erlebnisse absolut steigerte. Nun hoffe ich das auch Du ab und an kleine Dejavues in der Domrep haben wirst. Und Dir ein paar mal in den Sinn kommen wird: "Toll. Genau das habe ich doch bereits in dem Domrep Magazin gelesen- stimmt also!"

Heute noch wenn ich fliege kalkuliere ich pro Woche mindestens 500 Euro + 100 Dollar + Hotel- bzw. Übernachtungskosten an Bargeld ein. Meine EC-Karte lasse ich wie bereits beschrieben getrost zu Hause. Denn die ist für die Dominikaner oft wertlos. Grund: In der Domrep gibt es fast kein Maestro/EC-Cash System. Nimm einfach stattdessen eine Kreditkarte mit (American Express, VISA oder Eurocard).

Ist die Kreditkarte auf Deiner EC-Karte mit einintegriert, gilt dies natürlich ebenfalls als Kreditkarte. Diese kannst Du in diesem Fall auch gerne mitnehmen. Versuche am besten soweit es geht immer in Bar zu bezahlen. Verzichte auf das Risiko mit Kreditkarte zu bezahlen. Denn nicht jedes Restaurant oder Geschäft im Landesinneren besitzt ein Kreditkartengerät oder ähnliches.
Tipp: Nutze Deine Kreditkarte zum Geldabheben am Automat. (Achtung dafür benötigst Du auf jedenfall eine PIN). Sicher ist: das ich nie alles Geld benötige, jedoch möchte ich gut vorbereitet sein.

Denn auch wenn ich eine extra Auslandskrankenversicherung (zum Artikel) habe, interessiert das einen Doktor in der Dominikanischen Republik nicht im geringsten.

ZUERST ZAHLE, DANN KRIEGST DU..

Die Dollars nutze ich vorallem für kleine Ausgaben, denn wie schon erwähnt, macht der Dominikaner keinen Unterschied im Nennwert zu Euro oder Dollar. Im Klartext: 100 Dollar sind für einen Dominikaner 100 Euro. Du wirst erstaunt sein. Das fängt schon am Landeflughafen an. Bei der Einreise werden noch vor dem Zoll 10 US-Dollar von Dir kassiert. Dies gilt nicht für Pauschalurlauber- diese haben die 10 US-Dollar bereits im Reisebüro-Paket mitgekauft. Und werden gebeten sich in eine extra Warteschlange anzustellen.

Bist Du ein risikofreudiger Mensch? in der Domrep am Zoll versuche ich es immer auf Dominikanisch.  Obwohl ich immer nur den Flug buche und selten All-Inclusive fliege, versuche ich mich jedesmal in die Pauschalurlauberschlange "hineinzutappsen" - aus Unkenntniss natürlich .. die Chance damit durchzukommen liegt bei ca. 50%.

"Der Landeflughafen ..spätestens hier merkst Du Dollar und Euro.."

Das Landesinnere der Dominikanischen Republik
Hast Du vorher in Deutschland keine Dollars getauscht, wird eben nun stattdessen 10 Euro fällig. Brav bezahlen wir nun aber in Dollar und haben somit etwas gespart. Ein erster Sieg! 

Jetzt geht es auf zu unserer Unterkunft. Wieviel Geld benötige ich bei Hotels oder Pensionen in der Domrep? 

Für die Hotelkosten im Innland, kommt es wiederum ganz darauf an, was Ihr Reiseherz begehrt. Gut zu wissen: Die Dominikanische Republik ist kein Super-Billig-Reiseland mehr. Auch im Innland kosten die meisten Dinge (besonders Lebensmittel aus dem Ausland) beinah soviel wie in Deutschland oder manchmal sogar etwas mehr.

Sicher wirst Du Dich vielleicht mal fragen wie die Dominikaner das alles bezahlen können. Nun, sie können es einfach nicht. Was Du und ich als normal empfinden, ist für die Mehrheit aller Dominikaner reiner Luxus. Essen gehen in ein Restaurant können sich normale Dominikaner höchsten ein- oder zweimal im Jahr leisten. Die Nahrung der Einheimischen ist für unser Auge eher spartanisch auf Hähnchen, Reis und Kochbananen beschränkt etc beschränkt. Deshalb versuchen es Dominikaner hin und wieder mit kleinen Gaunerein- auch bei Touristen.

Wichtig beim bezahlen: Frag immer vorher nach dem Preis und falls Dir der Preis etwas ´spanisch´ vorkommen mag, gehst Du einfach zu einem anderen Händler/Dienstleister oder Hotel.
Nimm es den Dominkanern nicht Böse, es ist in der Dom.Rep. beinah eine Art Volkssport, einen kleinen Eigenvorteil beim Preis oder sonstwo für sich herauszuschlagen- sozusagen eine Art Mentalität. Du kannst auch versuchen zu Handeln, doch ist Handeln für die Dominikaner eine Art Lifestyle. Egal wie es ausgeht; Du wirst immer den kürzeren ziehen. Ein Hotel im Innland kostet Dich pro Nacht zwischen 10 Euro - 100 Euro. Je nach Kategorie.

Wundere Dich nicht wenn Du ein Zimmer ab 12 Euro bekommst und keine eigene Dusche oder WC im Zimmer hast. Und Deine Dusche (falls vorhanden) welche im Gang für alle Hotelgäste ihr trauriges Dasein feiert, nicht über Warmwasser verfügt. Denn warmes Wasser zählt in der Domrep ebenfalls als Luxusgut.

Sie solltest auch hin und wieder ein Auge zu drücken wenn Du dann bemerkst das bis zu  50% des Tages kein Strom zur Verfügung steht. Im Innland völlige Normalität. Bessere Hotels (ab ca. 30 Euro/Nacht) bieten Dir natürlich sämtlichen Komfort welchen Du von Deutschland aus her kennst. Ganz spannend kann auch der Urlaubsaufenthalt bei einer Gastfamilie (Privatappartments/Pensionen) sein. Oder Gästequartiere bei Deutsch-Dominikansichen Pärchen. Die meisten Privatvermieter in der Dominikanischen Republik verlangen um die 20-35 Euro inklusive Verpflegung. Handel immer! Versuche es. Es kann sich für Dich lohnen.

"..Die privaten Zimmer sind meist dem deutschen Standart angepasst. Privatunterkünfte bieten somit eine Schnäppchenalternative zu den aus meiner Sicht völlig überteuerten Hotels.."

Aufgepasst: In der Regel wirst Du eigentlich immer und überall zur Kasse gebeten. Wer etwas geschenkt haben möchte, ist in der Dominikanischen Republik falsch. Achte bitte darauf, das Du immer viele kleine Scheinchen und/oder Pesos dabei hast. Nutze dafür auch sämtliche Tasche- mach nicht den Fehler und stopf Dein ganzes Bündel in eine Tasche. Einerseits zeigt es, das Du nicht allzuviel Bargeld dabei hast- damit lebst Du schonmal dehr sicher, andernfalls gerade bei geringen Kenntnissen der landestypischen Sprache (Spanisch) wirst Du manchmal vergeblich auf das Wechselgeld warten. Zumal es das Gesetz eines vorschriftgemäßen Preisaushanges in der Dominikanischen Republik definitiv nicht gibt. Somit weißt Du sehr oft nichtmal was etwas überhaupt kostet. Ob es die Fahrt mit dem Bus ist oder mit einem Motoconcho- über den Eintritt in ein Schwimmbad- sowie der Cafécito an der Bar. Selten findest Du die Dinge so wie Du es aus Deutschland kennst.

Ist kein Preisaushang vorhanden, spiele ich das gleiche Spiel. Dann gebe ich immer weniger wie der Kassierer verlangt. Meistens nur 20 Pesos in Form einer Münze- nach dem Motto: Mal schauen was der jetzt sagt. Will er nochmehr gebe ich ihm 5 oder 10 Pesos. Wird er etwas ärgerlich höre ich ihm aufmerksam zu und "versuche" zu verstehen wieviel er genau will. Natürlich zeige ich mich verwundert a lá "Was?? Soviel ?!" Damit ist der Eigenaufschlag des Dominikaners meist auf ein Minimum reduziert- wenn überhaupt vorhanden.

DEN DOMINIKANERN MUSST DU NICHTS BEWEISEN-DU BIST WEiSS, DU BIST REICH.

Tipp: Zeige niemals das Du viel Geld (Dinero) dabei hast. Den Dominikanern brauchst Du nichts zu beweisen. Weder mit einer teuren Uhr noch mit dem super Handy. Ob Du mit Deinem neuen Iphone rumwedelst oder nicht, in der Dominikanischen Republik gilt Dein Status auch dann als Reich wenn Du nichts am Leibe hast. Vergessen solltest Du nicht: Du bist ein Gringo- egal was Du machst. Zeige Dich bei einem Individualurlaub von Deiner spartanischen Seite, dann werden Dir die Dominikaner (besonders die Männer) nicht mit Neid und Missgunst begegnen, Du wirst wunderbare Menschen erleben denen immer ein Lächeln abzugewinnen ist und überaus Hilfsbereit sind.


Fazit:

ReiseTipps- Geld im Urlaub: Pesos, Dollar, Euro und Kreditkarte
Kurz & knapp: Nimm Dir von vornherein ein paar kleine Dollarnoten mit, wechseln kannst Du bei der Bank oder auf den letzten Drücker am Flughafen. Bedenke auch; Das Du Sie in der Dominikanischen Republik beinah keinerlei Möglichkeit haben wirst mit Deiner EC-Karte zu bezahlen. Nimm stattdessen Deine Kreditkarte mit. Du hast keine Kreditkarte oder bekommst aus irgendwelchen Gründen auch keine? Eine sehr gute Lösung zu herkömmlichen Kreditkarten bieten auch Anbieter für Prepaidkreditkarten, diese kannst Du ganz einfach aufladen (wie eine Handyprepaidkarte) und stellen eine echte und vor allem effektive Alternative dar. 

Aufgrund eines guten Zinses auf mein Guthaben und dem individuellen Bild auf der Karte habe ich mir zum Beispiel meine extra prepaid Reisekreditkarte bei Payango zugelegt. Diese Karte nehme ich immer speziell für meine Domrep-Urlaube und lade Sie vorher auf. Da nur ein gewisser Geldetrag hochgeladen ist, fühle ich mich auch sicherer, falls ich diese mal in der Dominikanischen Republik "verlieren" sollte. 

Desweiteren denke besonders in Hotels an das Trinkgeld. Dies wird sich extrem vorteilig auf Deinen Aufenthalt im Hotel auswirken. Handel und feilsche wenn Du es willst. Aber sei nicht enttäuscht wenn es nicht klappt. Der Dominikaner meint es nicht böse, viel mehr empfindet er handeln und Preisaufschläge als Nationalsport. Sei smart und nimm es sportlich. Benutze gerade auf der Straße, im Inland und in kleineren Geschäften (Colmados oder ähnliches) kleinere Banknoten, sei nicht verwundert wenn Du kein Wechselgeld zurückbekommst. Bestehe dennoch darauf- falls Du kein spanisch kannst versuche es mit einem verwunderten leicht bösen Blick. Klappt es nicht, streite niemals mit Dominikanern rum. Einige von ihnen können unberechenbar sein. Dann war es eben Dein Lehrgeld und es wird Dir bestimmt so schnell nicht nochmal passieren. Die Preise im Landesinneren sind oft ähnlich wie in Deutschland. Außer bei einer Flasche Rum (Brugal) solltest Du nicht mehr als 5-10 Euro bezahlen (250-500 Pesos).  Am besten vereinbarst Du mit den Dominikanern immer einen Preis von vornherein. Und auch wenn es auf vielen Internetplattformen so steht: Bezahle bei größeren Dingen niemals die ganze Summe im vorraus. Wenn überhaupt dann maximal 30%-50% Anzahlung des Gesamtbetrages. Sonst gilt erst die Ware dann das Geld.

ES IST NICHT ÜBLICH IN DER DOMINIKANISCHEN REPUBLIK ALLES IM VORRAUS ZU BEZAHLEN- EGAL WER DIR ETWAS ANDERES SAGT. 

Noch ein letzter Geld-Tipp für Individualtouristen: Kauf Dir gleich zu Beginn Deines Urlaubes eine CLARO Handykarte (zu unserem Testbericht: Handykarten in der Domrep). Lade Dir 30 Euro auf. Die Karten für das Mobiltelefon gibt es in allen CLARO-Shops. Die Servicequalität der dort arbeitenden Angestellten ist große Klasse. Einige können auch Englisch. Gerade in Zeiten von Facebook und Emails abrufen, sowie Telefonaten im Landesinneren sparst Du Dir eine Menge Geld und bleibst Flexibel. Ob Hotelanrufe oder sonstiges. So bleibst Du auch im Urlaub mobil.

Hast Du schon eigene Erfahrungen in der Dominikanischen Republik zum Thema: Geld, Geldwechseln, EC- oder Kreditkarten gemacht? Falls Du meinem Beitrag etwas zufügen möchtest oder hier über Deine persönlichen Erfahrungen berichten möchtest, kannst Du sehr gern einen Kommentar hinterlassen..



Helfende Links zum Thema 




 << Zurück zu den 10 ReiseTipps                                                                       Tipp 2 weiter lesen >>


Freitag, 8. Februar 2013

Großes Aufgebot in der Domrep; Semana Santa


Semana Santa - Alarmstufe Rot in der Dominikanischen Republik!



Das Osterfest in der Dominikanischen Republik erfreut sich hoher Beliebtheit. Lesen Sie was es mit der Semana Santa auf sich hat. Denn jedes Jahr wollen mehr und mehr Urlauber teilhaben an dem berühmten Osterwochende in der Karibik. Zu Feiern gibt es viel. Das gesamte Land ist in diesen Tagen in einem absoluten Ausnahmezustand. Zudem habe ich Ihnen die Adress- und Telefondaten unten mit angegeben. Somit können Sie sich Live-Information einholen. Worauf ist an dem Osterwochende- der Semana Santa besonders zu achten oder Rücksicht zu nehmen?

Karibik Ostern - Semana Santa dominicana   
In der Dominikanischen Republik, ist nicht nur zum alljährlichen Fasching (Karneval) sondern auch besonders zum Osterwochenende der Teufel los! Es warten abertausende Einsatzkräfte von Ambulanz, Feuerwehr und Polizei gespannt und voller Nervosität auf die Semana Santa. Das berühmte Osterwochende wird in der Domrep gern bis zum Exzess gefeiert. Dies bedeutet immer höchste Alarmstufe für alle Beteiligten. Es ist  bekannt, das die Dominikaner ein sehr katholisches Völkchen sind, dessen zum Grund besuchen viele auswärtslebende DominikanerInnen ihre heißgeliebte Heimat in der Karibik; Freunde und Familie werden an diesen Tagen besonders gern besucht. Die Freude ist groß. Und noch größer sind die Partys und Feierlichkeiten. Mit Ausschweifung und Party-Exzessen durch Überfüllung und viel Wiedersehensfreude muss deshalb, aufgrund vorjährlichen Erfahrungswerten gerechnet werden. Zugleich entfaltet die Welle des touristischen Ansturms ihre volle Kraft, die typische Karibik Saison geht in die "Sommer Pause" (beste Reisezeit ist während der kalten Monate in Europa) und so holen Reiseveranstalter wie Tui & Co. nochmal alles aus ihren Preismöglichkeiten raus- Motto:

" ...Nach unten hin sind keine Grenzen gesetzt..."


Womit sollten Urlauber, in der Semana Santa außerhalb der Hotelanlage rechnen?


Sicher ist; das die ohnehin schon etwas chaotische Dominikanische Republik, zu dem Zeitpunkt des Osterwochenendes noch chaotischer sein wird.  Mit folgenden Phänomenen sollte gerechnet werden:

  • Die Strände sind sehr überfüllt. Wie Ölsardinen liegen Touristen nebeneinander- gute Zeit zum Flirten! Aber Aufgepasst; einige Strände (BocaChica) werden zu dieser Zeit nur begrenzt geöffnet sein.
  • Die Geräuschkulisse (Musik, mehr Verkehr und feiernde Menschen) ist erheblich erhöht
  • Die Unfallrate steigt enorm an. (Achtung: im Verkehr gilt das Recht des stärkeren! Ein Bus wird bei einem Motoconcho (Motorrolĺer kaum bremsen, bei Fußgängern wird von Natur aus nicht gebremst)
  • Alkoholdelikte; viel Gewalt, Raub und Schlägereien- verstärkt durch den hohen Alkoholkonsum.. Auseinandersetzungen der Einheimischen untereinander sind an der Tagesordnung (Achtung: Niemals einschreiten oder dazwischen gehen)
  • Hoher Anstieg von Badeunfällen; Übermut tut selten gut, die euphorische Stimmung der Dominikaner macht´s möglich, nur wenige DominikanerInnen können schwimmen, der Leichtsinn am Strand fordert jeden Tag neue Menschenleben.
  • Ca. 14.000-18.000 Freiwillige Helfer des Rotenkreuzes und weiteren Hilfsdiensten, stehen in diesen Tagen zusätzlich für Hilfe bereit ..
 ".. und werden auch benötigt! "  



Info-Abfrage:
Fremdenverkehrsamt der Dominikanischen Republik
Hochstraße 54 
60313 Frankfurt